Anzeigen von Elektroboote (5)

Was ist ein Elektroboot?

Im Prinzip ist ein Elektroboot eine spezielle Form des Motorbootes. Es ist mit einem Elektromotor ausgestattet, der sauber und leise im Betrieb ist. Die Speicherung der benötigten Energie erfolgt in einem Akkumulator. Über ein Ladegerät laden Sie den Akku vor Fahrtbeginn auf. Die Kraftübertragung auf das Wasser findet mittels eines Propellers statt.
Deutschland

Kraller

 

11.800 €

Breite: 1,65m/ Länge: 5,3m/ BJ: 1980/ Gebrauchtboot/

2150 Sichtungen, davon 0 heute

Deutschland

Ariadne 580

 

14.000 €

Breite: 1,90/ Länge: 5,80/ BJ: 2013/ Gebrauchtboot/

1815 Sichtungen, davon 0 heute

Deutschland

STICKL E-volution 4,3 kW Piktronik Führerscheinfrei

 

34.980 €

Breite: 2,1 m/ Länge: 6,2 m/ BJ: 2014/ Neuboot/

7718 Sichtungen, davon 0 heute

Duffy 18 Duffy

 

8.990 €

Breite: 200 cm/ Länge: 560 cm/ BJ: 1993/ neu/

5247 Sichtungen, davon 0 heute

Lido 680 Frauscher

 

60.000 €

Breite: 225 cm/ Länge: 680 cm/ BJ: 2006/ neu/

639 Sichtungen, davon 0 heute

Die Elektroboot-Typen

Man unterscheidet zwischen Yachten und klassischen Booten. Eine Yacht ist wesentlich länger, meistens mindestens 7 Meter lang. Sie bietet somit einen höheren Komfort, erfordert allerdings auch eine gesteigerte Energieleistung. Im Bereich der Kleinboote wird die Unterteilung der Elektroboote meistens anhand der Ausstattung, der Länge und des Komforts vorgenommen. Die Boote können über eine Schlafgelegenheit oder ein Sonnendeck verfügen. Es kann sich um sportliche Varianten oder um besonders komfortable Modelle handeln.

Wie viele Personen können mit dem Elektroboot fahren?

Für die Höchstanzahl an Personen existiert in der Kategorie der Elektroboote keine Obergrenze. Entscheidend sind die Spezifikationen des Herstellers. Kalkulieren Sie mit 4 bis 8 Personen, die auf einem Motorboot fahren dürfen. Für größere Personenanzahlen ist eine Elektroyacht die richtige Wahl.

Wie schnell fährt ein Elektroboot?

Sportliche und dynamische Varianten können für das Wasserskifahren genutzt werden. Sie erreichen Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 60 km/h. Einfache Ausführungen beschleunigen auf rund 20 km/h. Die Geschwindigkeit muss stets im Zusammenhang mit der Laufzeit der Boote betrachtet werden, da eine hohe Geschwindigkeit sowie ein rasantes Fahrverhalten die Akku-Laufzeit verkürzt.

Der Unterschied zwischen dem Elektroboot und dem dieselbetriebenem Motorboot

Einer der größten Vorteile des Elektrobootes ist die einfachere und komfortable Bedienung. Elektroboote verhalten sich außerdem geräuscharm und Dieselgeruch ist nicht vorhanden. Wie auch die Motorboote existieren bei den Elektrobooten zahlreiche Ausführungen: Es können Außenbordmotoren vorhanden sein, die Bootsform kann offen oder geschlossen gestaltet sein und der Motor kann als Hilfsmotor an einem Segelboot befestigt sein. Einen Kompromiss zwischen den dieselbetrieben Motorbooten und Elektrobooten stellen die Hybridboote dar. Sie verfügen über einen Elektromotor und einen Dieselantrieb. Um die Energie der Sonne zu nutzen, ist ein Elektromotor unverzichtbar.

Der Ratgeber zum Kauf: Wichtige Informationen zum Elektroboot

Welche bekannten Hersteller von Elektrobooten sind auf dem Markt vertreten?

Einer der bekanntesten Hersteller ist Frauscher. Das Unternehmen bietet sowohl kompakte Elektro-Kleinboote als auch Elektroyachten an. Laut Eigenaussage von Frauscher stehen im Mittelpunkt der Konstruktion der Fahrkomfort und der Platzbedarf an Bord. Bereits die kleinen Modelle bieten Raum zum Entspannen und Relaxen.

Für das Maximalter existiert keine Obergrenze

Elektroboote können hohe Nutzungszeiten erreichen. Wird der Motor instand gesetzt und der Akku ausgetauscht, dann haben Sie die Chance die Boote 20 oder mehr Jahre zu nutzen. Hierbei muss zwischen der Lebenszeit des Motors und des eigentlichen Bootes unterschieden werden.

Welche Beschädigungen sind besonders teuer in der Reparatur?

Elektroboote wurden für einen hohen Fahrspaß konzipiert. Sie können über ein modernes Entertainment-System verfügen, welches wie jegliche Technik Defekte erleiden kann. Die Reparatur kann mitunter nur mit Originalteilen möglich sein oder es muss ein Austausch vorgenommen werden. Nicht in jedem Fall ist eine unverzügliche Reparatur notwendig. Nur wenn die Fahrsicherheit gefährdet ist oder Vorschriften nicht eingehalten werden können, muss die Reparatur zwangsläufig erfolgen. Eventuell ist bei der Technik ein Austausch durch günstigere Komponenten möglich.

Ist für das Fahren vom Elektroboot ein Führerschein erforderlich?

Die Antwort hängt von der Motorleistung und dem gewählten Gewässer ab. Es ist in jedem Fall sinnvoll, einen Führerschein zu besitzen, um das Boot sicher über das Wasser zu führen.

Welches Zubehör benötige ich für eine Bootstour?

Für die Bootstour ist ein hoher Komfort von Vorteil. Moderne Elektroboote, beispielsweise aus dem Hause Frauscher, sind mit Entertainment-Lösungen ausgestattet. Dank der Kompatibilität zu USB, dem iPhone oder Bluetooth können diverse Freizeitbeschäftigungen ausgeführt werden und die Passagiere genießen eine unvergessliche Zeit an Bord. Wird mit dem Elektroboot ein Ausflug auf den See oder das Meer vorgenommen, dann ist eine Einhängeleiter von Vorteil. Sie können ein entspanntes Bad im Wasser nehmen und gelangen mühelos wieder an Bord.

Der Transport vom Elektroboot

Ein Trailer ist die richtige Wahl für den Transport vom Elektroboot. Aufgrund der zumeist kompakten Größe ist die Beförderung mit Hilfe des Trailers und des privaten PKWs möglich. Beachten Sie in diesem Zusammenhang zulässige Höchstwerte für das Anhängergewicht sowie eventuelle Überbreiten.

Wichtige Tipps und Hinweise zur Auswahl

Elektro-Runabouts wurden für einen besonders hohen Fahrspaß entworfen. Sie können beispielsweise zum Ziehen beim Wasserski genutzt werden. Die Antriebstechnik, die Aerodynamik und die Hydrodynamik wurden optimiert. Bei der Auswahl dieses und anderer Elektroboote müssen Sie stets die Gewichtsbeschränkungen beachten. Die Gesamtmasse des Bootes wird meistens minimiert, um möglich lange Fahrspaß zu ermöglichen. Je höher das Gewicht ist, desto mehr Energie wird für das Fahren benötigt. Vor allem Elektro-Runabouts, die besonders viel Fahrspaß ermöglichen sollen, erfordern eine hohe Leistung des Akkus. Oftmals befinden sich an Bord daher mehrere Einheiten, die sogenannten Akku-Zellen.

Ergebnisse verfeinern

    1.  
    2.  
    1.  
    2.  
    3.  
    4.  
    5.  
    6.  
    7.  
    8.  
    9.  
    10.  
    1.  
    2.  
    3.  
    4.  
    5.  
    1.  
    2.  
    3.  
    4.  
    5.  
    6.  
    7.  
    8.  

Boote.de – So verkauft man Boote…

Ihr Inserat auf Boote.de


  • Inserat auf der Topadresse Boote.de
  • Startseiten Platzierung - Neue Inserate
  • Präsentation Ihres Bootes mit bis zu 8 Fotos
  • Täglich Tausende potentielle Käufer
  • Über 1.000.000 Seitenaufrufe pro Monat
  • Modernste Marktplatztechnologie
  • Topplatzierungen bei Google, Yahoo, Bing, ...
  • Support und Hilfe: Wir sind für Sie da!
  • Ihre Bootsanzeige ist sofort online

Sichere Zahlung und Datenschutz


Sie haben Fragen?

Boote.de Support

Boote Toplisten

Motorboot verkaufen

Motorboot verkaufen

Inserieren Sie in wenigen Schritten direkt ohne Registrierung Ihr Motorboot und profitieren Sie von der enormen Reichweite der Topadresse Boote.de - Deutschlands Bootsbörse

Anzeige aufgeben
Segelboot verkaufen

Segelboot verkaufen

Inserieren Sie in wenigen Schritten direkt ohne Registrierung Ihr Segelboot und profitieren Sie von der enormen Reichweite der Topadresse Boote.de - Deutschlands Bootsbörse

Anzeige aufgeben
Kleinboot verkaufen

Kleinboot verkaufen

Inserieren Sie Ihr Schlauchboot, Jetski oder sonstiges gebrauchtes Kleinboot und präsentieren Sie jetzt in wenigen Schritten Ihr gebrauchtes Boot auf Boote.de - Deutschlands Bootsbörse.

Anzeige aufgeben
Ihre Merkliste
Schließen